Surfshark – Geräte, Installation und Betrieb

Das Surfshark VPN kann instaliert werden, indem man auf der offiziellen Webseite die für das gewünschte Betriebssystem benötigte Version herunterlädt. Für Mobilgeräte steht die App auch im Appstore als Download zur Verfügung. Dieses Netzwerk bietet auch One-Click-Funktionen.

Von vornherein kann festgelegt werden, ob das VPN beim Start vomPC und anderen Geräten automatisch geöffnet wird, oder die Schnellverbindungstaste verwenden werden soll. Surfshark unterstützt Mac-, Windows-, Linux-, Android- und iOS-Geräte. Es gibt eine Erweiterung für Chrome- und Firefox-Browser. Es kann auch mit Routern oder als TOR-Over-VPN für maximale Sicherheit konfiguriert werden.


Wie sieht es mit der Funktionalität der Surfshark mobilen Apps aus?

Die Benutzeroberfläche ist einfach und selbsterklärend gestaltet. Die meisten wichtigen Funktionen befinden sich am unteren Bildschirmrand. Alle Features und Funktionen funktionieren auch gut auf Mobilgeräten für Android und iOS.

Für mobile Geräte gibt es mit der App eine 7-Tägige kostenlose Testversion. Nachdem man sie heruntergeladen hat, kann man durch die Befugnis eine unbegrenzte Anzahl Geräte zu verbinden auch die Funktionalität des Netzwerkes auf PCs und anderen Geräten austesten.

Schreibe einen Kommentar

Please Rate*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.